ab
20 EUR
Bestellwert
Gratis Lieferung ab 20 Euro
 
kostenloser Versand
nach Deutschland
ab
30 EUR
Bestellwert
kostenlose Nablus-Seife
 
Naturseife geschenkt
Wähle direkt im Warenkorb aus 8 tollen Seifensorten

Der Mensch und die Pflanzen – ein untrennbares Duo

11.01.2015 19:00  Von:: Franziska Lenz

Diesen Artikel teilen
Google Plus Button Google Plus Button Google Plus Button

Wenn man sich mit Naturkosmetik beschäftigt, sind Pflanzen zweifelsohne ganz weit oben auf der Liste der Inhaltsstoffe und werden wegen ihrer pflegenden Eigenschaften geliebt. Aus diesem Anlass möchte ich euch etwas tiefer mit in die Pflanzenwelt nehmen und einen kleinen Ausflug zu ihrem Verwendungszweck in unserem täglichen Leben machen. Ich glaube, manchmal vergessen wir glatt, wie sehr wir auf die Natur angewiesen sind. Also, ihr lieben Pflanzen da draußen, das ist ein Beitrag für euch – denn ohne euch wären wir ganz schön aufgeschmissen!

Baumaterial Holz

Generell nutzt der Mensch Pflanzen seit mehreren tausend Jahren, kultiviert und baut sie für seine Zwecke an. Transportmittel wie Fahrräder und Schiffe, nicht zu vergessen auch Kutschen, wurden aus Holz gefertigt und ermöglichten so den Transport von Waren, aber auch das Reisen von Menschen. Im Bauwesen wurden damals ebenso wie heute Kräne benötigt – natürlich zunächst aus Holz. Und wie viele Häuser gab es damals wie heute mit dem Naturstoff Holz. Auch heute spielt Holz noch eine große Rolle, sei es beim Bau von Musikinstrumenten, Wagen, für Fenster und Türen, zum Treppenbau, zur Möbelherstellung sowie als Parkett oder Wandvertäfelung. Neben der Nutzung als Baumaterial wird Holz als Werkstoff zur Herstellung von Platten und Furnieren genutzt. Nicht zu vergessen; der Gewinn von Cellulose und Lignin erfolgt ebenfalls aus Holz. Lignine sind Stabilisator in Zellwänden, wo sie von verholzenden Pflanzen eingebaut werden. Bei der Herstellung von Zellstoff werden Lignine aus der Lignocellulose abgeschieden, dabei entstehen Ligninsulfonate.

Pflanzen in der Industrie

Pflanzen-Hand

Cellulose kommt vorrangig in den Wänden von Pflanzenzellen vor, es handelt sich dabei um ein Polysaccharid. Cellulose ist den meisten als Hauptbestandteil von Papier und Pappe bekannt, doch ebenso ist es ein wichtiger Bestandteil der so genannten „Kunstseide“, nämlich Viskose. Wusstet ihr, dass Cellulose auch zur Herstellung von Spielzeug und Computertasturen verwendet wird? Hierzu wird sie mit Essigsäure zu Celluloseacetat verestert. Ligninsulfate (siehe letzter Abschnitt) haben gute Klebe- und Dispersionseigenschaften, zudem werden sie bei der Herstellung von Farben und Reinigungsmitteln genutzt. Daneben wird Stärke, gewonnen aus Mais, Weizen oder Kartoffeln, als Rohstoff für Biokunststoffe genutzt. Diese befindet sich in vielen Verpackungen unseres täglichen Lebens wieder: Pflanztöpfe, Schalen für Obst und Gemüse sowie in Joghurtbechern. Stärke hat die Eigenschaften, Wasser beim Erhitzen aufzunehmen. In der Industrie wird das genutzt, um die durch mit Wasser erhitzte Stärke entstehende kleisterähnliche Masse zum Leimen von beispielsweise Wellpappe einzusetzen. Weitere Pflanzen(bestandteile), die genutzt werden, sind zum Beispiel Milchsäure, Harze oder Pech.

Pflanzen in Kosmetik und Naturkosmetik

Naturkosmetik-Pflanzen

Kommen wir zu dem für uns besonders spannenden Teil – den Pflanzen in Kosmetika. Vorrangig begegnen uns immer diese Komponenten: ätherische Öle, Pflanzenöle, Wachse, Blütenwässer und Pflanzenextrakte. Ätherische Öle beispielsweise bestehen in erster Linie aus Terpenen und werden in Kosmetika wie Seifen, Cremes oder Parfums als Duftstoff genutzt. Milder als ätherische Öle sind Blütenwässer, wobei sie die gleichen Wirkstoffe enthalten. Diese werden durch Wasserdampfdestillation aus den Blüten gewonnen. Typische Blüten, die verwendet werden, sind Rosen, Lavendel, Hamamelis oder Kornblume. Des Weiteren sind Pflanzenöle wie Mandelöl, Olivenöl oder Sanddornöl typisch in Kosmetika. Sie unterstützen die Haut bei der natürlichen Regulierung des Fett- und Feuchtigkeitshaushalts, zudem haben sie häufig eine glättende Wirkung. Wachse gehören zu den Lipiden und bestehen aus langkettigen Fettsäuren. Sie werden mit Alkohol verestert. In der Kosmetik kennen wir sie häufig in Form von Sheabutter oder Candelilawachs. Wachse werden insbesondere in Cremes und Seifen verwendet. Sie sorgen dafür, dass das Produkt stabiler und fester wird. Nicht vergessen werden dürfen Pflanzenextrakte. Sie machen ebenfalls einen großen Teil in den Naturkosmetikprodukten aus – und zwar egal ob es sich dabei um ein Gesichtswasser, eine Lotion, eine reichhaltige Creme oder ein Shampoo handelt. Und sie sind es überwiegend auch, die das Produkt für bestimmte Hauttypen nutzbar machen – d.h. hiermit wird die gewünschte Wirkung eines Produktes (in Kombination mit den o.g. Rohstoffen) erreicht. Pflanzenextrakte, die häufig verwendet werden, stammen bspw.  von Salbei, Aloe, Rose oder Calendula.
Übrigens: Ich merke gerade, dass das Ganze ziemlich komplex ist und habe mich spontan entschieden, in den nächsten Wochen etwas genauer auf die einzelnen Verarbeitungsmöglichkeiten von Pflanzen in Kosmetik einzugehen.

Fair Trade: für uns, für andere und für die Natur

So, abschließend möchte ich noch einmal auf einen wirklich wichtigen Aspekt eingehen. Was hat Fair Trade mit dem ganzen Thema zu tun? Ich gebe zu, auf den ersten Blick ist das vielleicht nicht ganz klar, auf den zweiten schon. Denn sein wir mal ehrlich, hier in Deutschland können wir zwar einige Rohstoffe anbauen und für unsere Kosmetik verwenden, doch gibt es auf der Welt noch so viel mehr. Allein die verschiedenen Pflanzenbestandteile, die auf der INCI-Liste eurer ganzen Pflegeprodukte stehen, stammen mit großer Sicherheit nicht alle aus der umliegenden Region. Insbesondere gibt es viele Naturkosmetik-Hersteller, die Fair Trade/soziale Projekte in u.a. Entwicklungsländern unterstützen. Die einzelnen Rohstoffe werden zum Erhalt ihrer Wirkung meistens sehr aufwändig gesammelt, gepflückt, geerntet. Diejenigen, die diese Tätigkeiten übernehmen, haben aus unserer Sicht quasi nichts. Indem die Hersteller (und auch wir) solche Fairtrade Projekte fördern und/oder ins Leben rufen, werden die Arbeiter(innen) angemessen entlohnt und können sich und ihre Familie ernähren, manchmal sogar ihre Unterkunft damit absichern. Dementsprechend haben auch sie unseren Dank verdient, denn ohne sie gäbe es viele Kosmetikprodukte in ihrer jetzigen Form nicht.


Passende Artikel

  • %%% Farfalla intense frangipani Körperlotion 150 ml

    Hinweis: Dieser Artikel ist wegen seines Mindesthaltbarkeitsdatums reduziert. Laut Herstellerangaben ist dieses Produkt haltbar bis: 07/2016 Die intense frangipani Körperlotion ist besonders für die Pflege der trockenen und strapazierten Haut geeignet. Wertvoller Frangipani-Extrakt sowie Tahiti-Monoi-Extrakt spenden langanhaltende Feuchtigkeit und bewahren die Haut vor dem Austrocknen. Die einzigartige Aromakomposition aus...

    Statt: 19,90 €*

    8,90 €*

    Inhalt: 150 ml (5,93 € * / 100 ml)

  • Martina Gebhardt Peeling Soft Face & Décolleté 100 ml

    Das Martina Gebhardt Peeling Soft für Gesicht und Décolleté eignet sich hervorragend für die Reinigung der normalen bis fettigen Haut. Hochwertige Rohstoffe wie Quitte und Rose beruhigen die zu Irritationen neigende Haut und geben ihr die notwendige Pflege. Das enthaltene Vitamin E schützt die Haut vor antioxidativen Radikalen. Das Peeling Soft Face & Décolleté enthält keine...

    19,90 €*

    Inhalt: 100 ml

  • TIPP! %%% Speick Natural Face Intensivpflege Serum 15 ml

    Das konzentrierte Intensivpflege Serum der Speick Natural Face Serie spendet der anspruchsvollen und sensiblen Haut sofort zusätzliche intensive Feuchtigkeit. Es eignet sich insbesondere für die empfindliche Augenpartie sowie als Extra-Portion Pflege für Gesicht und Dekolleté. Der Baobabbaum-Extrakt stammt aus einem Fair Trade Frauen-Projekt in Burkina Faso und wirkt antioxidativ, während Aloe Vera die...

    Statt: 16,99 €*

    13,99 €*

    Inhalt: 15 ml (93,27 € * / 100 ml)

  • %%% ECO-Cosmetics Haarschaum 150 ml

    Der ECO-Cosmetics Haarschaum mit Goji Beeren und Granatapfel ist für jeden Haartyp geeignet. Der Schaum mit Anti-Frizz-Effekt verleiht dem Haar Volumen und Standfestigkeit, ohne es zu verkleben. Der Goji Beeren Extrakt stärkt das Haar den ganzen Tag und schützt das Haar zugleich. Es ist seidig-glänzend und voller Vitalität; lässt sich leicht frisieren. Der Haarschaum ist für die tägliche Anwendung...

    Statt: 7,90 €*

    6,90 €*

    Inhalt: 150 ml (4,60 € * / 100 ml)

Kommentar schreiben
Captcha

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.