ab
20 EUR
Bestellwert
Gratis Lieferung ab 20 Euro
 
kostenloser Versand
nach Deutschland
ab
30 EUR
Bestellwert
kostenlose Nablus-Seife
 
Naturseife geschenkt
Wähle direkt im Warenkorb aus 8 tollen Seifensorten

Naturkosmetik Branchenkongress 2014

02.11.2014 12:00  Von:: Franziska Lenz

Diesen Artikel teilen
Google Plus Button Google Plus Button Google Plus Button

Zum siebten Mal fand am 07.10. und 08.10.2014 der jährliche, internationale Naturkosmetik Branchenkongress in Berlin unter dem Motto „Perspektiven 2020“ statt. Inhaltlich ging es dabei um aktuelle Themen der Naturkosmetikbranche, den Zukunftsmarkt von Naturkosmetik über Social Media Plattformen und der Vermarktung durch E-Commerce. Vor allem ging es in zahlreichen Diskussionen um das veränderte Konsumverhalten im Kosmetikbereich und damit der Berücksichtigung des „Customer Jouney“, dem Weg zur Kaufentscheidung durch den Kunden. Insgesamt haben sich über 200 Teilnehmer aus sieben Nationen mit den Zukunftsperspektiven der Naturkosmetik auseinander gesetzt.

Sensibilisierung für den Nutzen von Naturkosmetik  - mit Emotionen

In verschiedenen Beiträgen wurden dabei zwei zentrale Aspekte herausgearbeitet: es geht nicht nur um die Marken der Naturkosmetik, sondern um den Nutzen und damit um Hintergrundinformationen. Dem Konsumenten, dem Käufer – also unserer Zielgruppe, geht es ums Verstehen. Es wird hinterfragt, nicht nur konsumiert. Daneben spielen Emotionen eine große Rolle und sind ein zentraler Anlaufpunkt bei der Vermarktung der Produkte für eine zunehmend jüngere Zielgruppe. Auch ist klar geworden, dass das Internet ein entscheidender Markt in diesem Bereich ist und tradierte Konzepte hier nur wenig greifen.

Die Experten aus Handel und Wirtschaft beim Naturkosmetik Branchenkongress

Mit dabei waren in diesem Jahr Beratungsgesellschaften wie das Terra Institute Deutschland oder Soil & More sowie Pollion GmbH, ein Startup-Unternehmen, das sich auf Marktforschungslösungen im mobilen Sektor spezialisiert hat. Darüber hinaus präsentierten sich Zertifizierer wie EcoCert, NaTrue oder CSE (Certified Sustainable Economics). Auch Fair for Life, eine Zertifizierungsmöglichkeit, die Umweltkriterien, Sozial- und Fairhandelskriterien berücksichtigt und dabei insbesondere die zumeist benachteiligten Arbeiter und Produzenten jedes Entwicklungsschritts im Blick hat. Daneben haben sich zahlreiche Medienpartner präsentiert, darunter beautypress.de, bio-markt.info oder cosmia – Das moderne Naturkosmetik-Magazin. Es konnten vielfach neue Kontakte geknüpft und das eigene Netzwerk ausgebaut werden. Einige Stimmen begrüßen die optimale Ergänzung des Branchenkongresses zur jährlich in Nürnburg stattfindenden VIVANESS Messe für Naturkosmetik.


Kommentar schreiben
Captcha

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.