ab
20 EUR
Bestellwert
Gratis Lieferung ab 20 Euro
 
kostenloser Versand
nach Deutschland
ab
30 EUR
Bestellwert
kostenlose Nablus-Seife
 
Naturseife geschenkt
Wähle direkt im Warenkorb aus 8 tollen Seifensorten

Sommerkosmetik – natürlich schön durch den Sommer

Sommerkosmetik

Von Juni bis August ist es soweit: endlich wieder Sommer. Sobald die Sonne lacht, strömen die Menschen ins Freie und genießen die warmen Strahlen auf der Haut. Gerade noch einem langen und kalten Winter können es viele gar nicht abwarten, die Gesichter ins Sonnenlicht zu strecken. Aber gerade jetzt ist Vorsicht geboten, denn wer ohne Sonnenschutz und den passenden Pflegeprodukte sich den UV-Strahlen aussetzt, tut seiner Haut keinen Gefallen. Je nach Hauttyp bedarf es gerade am Anfang der Sommer-Saison eines intensiven Sonnenschutzes und einer passenden Feuchtigkeitspflege nach dem Sonnen. Das Problem: viele konventionelle Cremes und Lotions enthalten Parabene sowie künstliche Duft- und Konservierungsstoffe, welche die Haut reizen und sogar schädigen können. Aber gerade im Sommer, wenn es darauf ankommt, die Hautoberfläche zu beruhigen und vor schädlichen UV-Strahlen zu schützen, sollte man nicht am falschen Ende sparen. Auch hier gibt es mittlerweile gute Produkte im Bereich der Bio- und Naturkosmetik, die nicht nur vegan, sondern eben auch frei von Chemie sind und damit deine Haut und Haar nicht unnötig belasten. Wir wollen dir hier einmal die besten Kosmetikartikel für den Sommer vorstellen, mit denen du natürlich schön und ohne schlechtem Gewissen gut durch den Juni, Juli und August kommst.

Natürlicher Sonnenschutz - es geht auch ohne künstliche Zusätze

natürlicher Sonnenschutz

Wer kennt das nicht: raus in die Sonne und abends dann Sonnenbrand. Gerade Menschen mit blasser und heller Haut sind besonders gefährdet und sollten sich daher von den schädlichen UV-Strahlen schützen. Mit einer guten Sonnencreme können zumindest für eine gewisse Zeit lang die UV-B-Strahlen geblockt werden. Entscheidet ist hier der sogenannte Lichtschutzfaktor (LSF), der angibt, wie viel Mal länger man sich direkten Sonnenstrahlen aussetzen darf. Hat man sehr helle Haut, empfiehlt sich eine Sonnencreme mit einem sehr hohen LSF (z.B. 40 oder 50). Umso dunkler die Haut von Natur aus ist, desto weniger Lichtschutzfaktor braucht man in seiner Sonnencreme. Fakt aber ist, dass man gerade bei intensiver Sommersonne (z.B. in Äquatornähe) grundsätzlich mindestens eine Creme mit leichtem LSF aufgetragen werden sollte. Der Vorteil bei Naturkosmetik liegt auch hier wieder im Detail: während konventionelle Sonnencremes überwiegend auf Silikonöle und Fettalkohole als Sonnenschutz setzen, so kommen bei natürlichen Sonnenschutzcremes eher mineralische Stoffe (z.B. Magnesium) zum Einsatz. So werden die UV-Strahlen auf natürliche Weise reflektiert und die Haut nicht belastet. Die Sonnencremes von Eco-Cosmetics beispielsweise sind mit einem speziellen Titaniumoxid versetzt, das schädliche Sonnenstrahlen wirksam blockt und zuverlässig vor Sonnenbrand schützt.

Kosmetik für den Strand und Sommerurlaub

Kosmetik Strand-Urlaub

Bereits ab Mai und April kann es schon richtig warm werden und sensible Haut kann schön vor Beginn des Sommers gereizt und mit Rötungen auf lange Sonnenbäder reagieren. Spätestens allerdings im Hochsommer, wenn es auch in Deutschland richtig heiß wird, sollten auch hartgesottene Sonnenanbeter ihre Haut pflegen und schützen. Gerade dann, wenn man sich lange Zeit in der Sonne befindet (z.B. am Strand oder generell im Sommerurlaub) kann spezielle Sommerkosmetik helfen, einerseits einen Sonnenbrand zu verhindern und andererseits die Haut mit ausreichend Feuchtigkeit zu versorgen. Ganz neu auf dem Markt der natürlichen Kosmetik sind im Bereich der Sommerpflege die „Summer Time“ Artikel von Martina Gebhardt. Hier wurde erstmalig die Topinambur (gehört zur Gattung der Sonnenblume) für kosmetische Produkte verwendet. Diese Naturheilpflanze wurde bisher hauptsächlich in Nahrungsmitteln verwendet und kommt in der „Summer Time“ Serie nun zum Einsatz, um durch Sonne die gereizte Haut zu beruhigen und zu pflegen. Gerade in Vorbereitung auf den Sonnenurlaub oder den nächsten Strandbesuch sind diese natürlichen und veganen Pflegeprodukte sehr zu empfehlen.

natürlicher Selbstbräuner

Auch in den schönsten Sommermonaten kann sich die Sonne einmal mehrere Tage hinter dicken Wolken verstecken. Und auch im Winter möchten viele eine gesunde, braune Hautfarbe haben und suchen dann entweder den Weg ins Solarium oder nutzen einen Selbstbräuner. Jedoch sind aber gerade die Cremes mit Selbstbräunereigenschaften in der Kritik, dass diese schädlich seien, bzw. die Haut reizen können. Stiftung Warentest zumindest hat an fast alle konventionelle Selbstbräunungscremes etwas zu bemängeln gehabt. Auch gibt es allerdings eine einfach Lösung: der natürliche Selbstbräuner von Eco-Cosmetics. Dieser kommt gänzlich ohne künstliche Zusätze aus und stärkt mit natürlichem Vitamin E und Granatapfelkernöl auch noch die empfindliche Gesichtshaut. Das Beste am „Bronze Selbstbräuner“ ist jedoch seine gute Verträglichkeit. Ob sensible, Mischhaut oder trockene Haut – diese Creme ist für alle Hauttypen geeignet.

After Sun Lotion

Neben den Sonnenschutz ist auf die Pflege der Haut nach einem intensiven Sonnenbad sehr wichtig. Zwar färbt die Sommersonne die Haut schön braun, aber sie trocknet unser größtes Organ auch aus und kann die obere Hautschicht bei zu intensiver Strahlung auch verletzen oder verbrennen. Gerade wenn man sich von Juni bis August häufiger in die Sonne legt, bzw. in sonnenreiche Südländer wie die Türkei, Griechenland, Afrika, Karibik, Indien oder Thailand fährt, sollte man sich nach einem Sonnenbad am Strand intensiv eincremen. Hier ein weiterer Geheimtipp für deine Sommerkosmetik: die After Sun Lotion von Eco Cosmetics. Sie kommt gänzlich ohne schädliche Silikone und Parabene aus, ist vegan und mit Aloe Vera angereichert. Das enthaltene Sojaöl, Olivenöl und die Kakaobutter sowie Sheabutter versorgen die Haut nach dem Sonnen mit reichhaltigen Fetten und Feutchtigkeit, sodass sie sich schnell und natürlich regenerieren kann. Sollte man sich dennoch einem Sonnenbrand zugezogen haben, kann die After Sun Lotion von Martina Gebhardt hier gut weiterhelfen. Diese natürliche Lotion ist speziell für sonnengestresste Haut entwickelt worden und wirkt reizlindernd.

wasserfeste Sonnenschutzcreme

Wer kennt das nicht: Vor dem Gang zum Strand oder an den Pool cremt man sich  ausgiebig mit einer guten Sonnencreme mit ausreichendem Lichtschutzfaktor ein und nach einem eine Bad im Wasser muss man sich erneut eincremen. Gerade wenn man im Urlaub häufiger ins Wasser geht, kann das schnell nerven und jede Menge Sonnencreme verbrauchen. Für Wassersportler, die im Sommer nicht nur Baden gehen, sondern z.B. lange auf dem Surfbrett stehen ist ein erneutes Eincremen manchmal unmöglich. Für deinen nächsten Sommerurlaub haben wir daher noch einen Kosmetik-Tipp für dich: die „Surf and Fun“ Sonnencreme von Eco Cosmetics mit einem LSF von 50+. Diese Creme wurde speziell für Badefreunde und Wassersportler entwickelt und hat eine hohe Wasserfestigkeit – ob Chlorwasser oder Salzwasser. Durch die Zugabe von Granatapfelextrakten und Macadamia-Öl wird die gestresste Haut zusätzlich beruhigt und gepflegt. Auch die „Surf and Fun“ Sonnencreme ist praktischerweise für alle Hauttypen geeignet und gehört in jede Strandtasche – gerade dann, wenn es häufiger ins Wasser zum Baden, Tauchen, Schwimmen oder Surfen geht.

ECO-Cosmetics Bronze Selbstbräuner 75 ml

Der vegane Bronze Selbstbräuner von ECO-Cosmetics verleiht der Haut eine zarte,...

9,95 €*

Inhalt: 75 ml (13,27 € * / 100 ml)

ECO-Cosmetics After Sun Lotion 75 ml

Die ECO-Cosmetics After Sun Lotion pflegt die Haut nach dem Sonnenbad mit Aloe Vera und...

7,95 €*

Inhalt: 75 ml (10,60 € * / 100 ml)

%%% ECO-Cosmetics eco SURF and FUN Sonnencreme LSF 50+ 50ml

Die ECO-Cosmetics eco SURF and FUN Sonnencreme LSF 50+ ist ein speziell für...

Statt: 18,90 €*

15,50 €*

Inhalt: 50 ml (31,00 € * / 100 ml)

Bevor man in den Urlaub startet, an den Strand fährt oder einfach irgendwo draußen die Sonnen genießen möchte, sollte man noch einmal seine Sommerkosmetik checken, ob man wirklich auch für alles gerüstet ist. Eigentlich bedarf es nicht vieler Kosmetikartikel, um seine Haut zu pflegen und vor schädlichen UV-Strahlen sowie dem Austrocknen durch die Sonne zu schützen. Hier noch einmal eine kleine Sommerkosmetik Checkliste:

  1. Je nach Hauttyp Sonnencreme mit ausreichend LSF bestellen.
  2. Kinder dabei? Dann unbedingt eine Sonnenschutzcreme mit LSF 50+ kaufen.
  3. Wassersportler? Dann eine Creme kaufen, die wasserfest ist.
  4. Nach dem Sonnen ist vor dem Sonnen: unbedingt an eine gute After Sun Lotion denken.
  5. Sensible Haut? Dann neben Sonnenschutz und After Sun auch vorbeugend pflegen – z.B. mit der Summer Time Cream von Martina Gebhardt.

Noch ein wichtiger Sommer-Tipp in Sachen Kosmetik

Auch wenn sich einmal ein paar Wolken vor die Sonne schieben, sollte man sich trotzdem ausreichend eincremen, denn auch bei Bewölkung kann man einen Sonnenbrand bekommen. Das gilt insbesondere bei südlichen Ländern, die dicht am Äquator liegen – hier ist die Sonneneinstrahlung besonders intensiv.